PDF Version dieses Beitrags
Aug 10

In ganz DiscGolf Deutschland werden German Tour Turniere gespielt… in ganz Deutschland? Nein! Ein von unbeugsamen „Korbschlebbern“ bevölkertes Dorf hört nicht auf, einmal im Jahr ein Einladungsturnier ohne GT-Wertung auszurichten…

IMG_5423

Nach einjähriger Pause gab es wieder dieses kleine aber so tolle DiscGolf-Turnier im beschaulichen Uettingen. Die „Korbschlebber“ unter der Führung von Sonja und Guido Reinhart sowie Klaus Westermann („der Ausstattungsorganisator“) und Marcus Pfister („technischer Direktor und Erbauer des Wackelkorbes s.u.“ ) hatten eingeladen. 36 Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgten der Einladung zu dieser wohl einmaligen Turnieratmosphäre.

Während sich die aktiven Spieler dem anspruchsvollen Kurs mit 3x 13 Bahnen widmen durften, konnte im nahegelegenen Outlet „Wertheim Village“ eingekauft werden, sodass sich die ein oder andere Familie aufmachte, um diesen sehr schönen Tag gemeinsam zu nutzen. Sogar Gäste, die als Helfer des Turnierablaufes angereist waren, wurden freudigerweise gesichtet und ergatterten sich eine Aufgabe an einer von gleich zwei Zusatzbahnen außerhalb der Turnierwertung (Danke an Peter Pulvermüller!). Der „Drehkorb“ von 2014 kam nochmals zum Einsatz (hier gewann in diesem Jahr Michael Lüders die Sonderwertung) und zusätzlich wurde ein Korb entwickelt der abwechselnd von links nach rechts „wackelte“. Aus 3 verschiedenen Entfernungen wurde geworfen und Dennis Possen ließ sich hier von der Bewegung des Korbes am Wenigsten beeindrucken und gewann die Sonderwertung und eine Box mit Gummibärchen.

IMG_5463

Auf dem Sportplatzgelände im Wald war wie immer wieder alles gerichtet, für 10 € „Eintritt“ gab es Essen und Trinken satt, 39 anspruchsvolle DiscGolf- Bahnen und eine soooooo entspannte Atmosphäre wie wohl bei keinem anderen Turnier in Deutschland. Da sich das herumgesprochen hatte, wurden auch Einladungen von Spielern aus München und vom Bodensee angenommen, sodass neben vielen „Scheibensuchern“ aus dem näheren Rüsselsheim eben auch weitgereiste Gäste begrüßt werden konnten. Sogar eine Delegation aus Ergste reiste an. Jutta Wenner platzierte sich trotz „Hundeangst“ neben Labrador Anton im Auto von Elke und Martin Zierke, um sich den Tag nicht entgehen zu lassen.

IMG_5199

Der Kurs war unverändert und etliche Waldbahnen erforderten ein präzises Spiel, auf freiem Feld musste mit dem Wind und teilweise bergauf/bergab gekämpft werden und bei einer Bahn war nicht ein selbstgebauter Korb (wie üblich mit Korbschlebber- Konstruktion inkl. Plastikwanne und Fahrradfelge!) das Ziel sondern Zonen, die bei einem Wurf bergab mit 3, 2 oder einer 1 belohnt wurden, falls die Scheibe in einer der Zonen zum Liegen kam. Dafür gab es in jeder Spielrunde 3 Versuche. Bei einer weiteren Spielbahn wurde der Korb durch 3 leere Blechdosen mit je 5 Litern Ex-Inhalt ersetzt. Im Abstand von etwa 80cm auf einem Tisch aufgebaut galt es für den Spieler eine der drei Dosen mit der Disc zu treffen und vom Tisch zu schießen. Dafür gab es in jeder Spielrunde 3 Versuche und das aus 3 unterschiedlichen Entfernungen. Gerade diese Zusatzbahnen ermöglichten doch auch Spielanfängern schöne Erfolgserlebnisse, sodass da auch schon mal „Asse“ notiert werden konnten.

IMG_5157

Das Wetter war perfekt, die Stimmung äußerst entspannt und der anspruchsvolle Kurs das Kernstück dieser Veranstaltung. Sportlich dominierten die 2 Topspieler Dennis Possen (Open) und Lucca Seipenbusch (Master) das Geschehen, die insgesamt jeweils 112 Würfe benötigten. Dennis spielte in Runde 1 mit 35 Würfen (5 Würfe unter Platzpar) den diesjährigen Platzrekord und hatte in seiner Spielklasse mit gleich 17 Würfen auf den Zweitplatzierten Tobias Fuchs deutlich die Nase vorn. Lucca spielte sehr konstante Runden (37/37/38) und hatte letztendlich 4 Würfe Vorsprung auf Michael Lüders der mit seinem Sohn Tom angereist war der bei den Junioren Platz 2 belegte. Ein weiteres Vater/Sohn Gespann war am Start und mit Raoul und Michael Janske-Drost gab es da auch 2 Sieger in den Klassen „Oldies“ und Junioren. Ebenso Siegertreppchenplätze ergatterten als Vater/Sohn Kombination Fabrice (3. Junioren) und Bernd Hofmann (2. „Oldies“). Die Damen-Konkurrenz gewann Nathali Palencia Martin mit 8 Würfen Vorsprung auf die Gastgeberin Sonja Reinhart.

IMG_5102

Eine rundum gelungene Veranstaltung, die es hoffentlich auch im nächsten Jahr wieder geben wird trotz des reichhaltig gefüllten Turnierkalenders der German- und Majortour. Der Dank gilt den unbeugsamen Korbschlebbern für die Organisation und äußerst sympathische Durchführung des Turnieres auf einem kleinen, unscheinbaren Waldstück im bayerischen Uettingen…

Mit dankenden Grüßen
Meister „Ede“

Sieger „Open“
IMG_5542

Sieger „Masters“
IMG_5526

Sieger „Junioren“
IMG_5481

Sieger „Oldies“
IMG_5498

Siegerinnen „Damen“
IMG_5515

Alle Ergebnisse:

Platz Open Runde 1 Runde 2 Runde 3 gesamt
1 Dennis Possen 35 39 38 112
2 Tobias Fuchs 41 44 44 129
3 Andreas Kucera 42 47 42 131
4 Seppl Benthaus 42 48 44 134
5 Jörg Schmidt 43 43 48 134
6 Carlos Palencia Martin 42 48 46 136
7 Dominique Saloff 49 42 46 137
8 Marcus Pfister 48 44 48 140
9 Robert Fallak 42 52 48 142
10 Klaus Westermann 42 52 51 145

Platz Masters Runde 1 Runde 2 Runde 3 gesamt
1 Lucca Seipenbusch 37 37 38 112
2 Michael Lüders 38 41 37 116
3 Michael Hamann 41 38 41 120
4 Neil Medler 40 41 44 125
5 Jürgen Taube 47 42 39 128
6 Volker Dziemballa 46 43 44 133
6 Martin Zierke 44 42 47 133
8 Kai Haas 45 44 47 136
9 Martin Reez 44 47 46 137
10 Guido Reinhart 50 45 45 140
11 Marcel Zusch 53 44 47 144
12 Andreas Hill 58 58 64 180

Platz Junior Runde 1 Runde 2 Runde 3 gesamt
1 Raoul Janske-Drost 45 52 52 149
2 Tom Lüders 53 54 52 159
3 Fabrice Hofmann 61 57 56 174
4 Colin Hill 0 64 76

Platz Oldie Runde 1 Runde 2 Runde 3 gesamt
1 Michael Janske-Drost 42 43 47 132
2 Bernd Hofmann 42 48 45 135
3 Wolfgang Walter 47 45 49 141
4 Harald Kucera 49 47 47 143

Platz Damen Runde 1 Runde 2 Runde 3 gesamt
1 Nathali Palencia Martin 48 46 48 142
2 Sonja Reinhart 54 46 50 150
3 Jutta Wenner 52 52 50 154
4 Jana Seidel 54 56 57 167
5 Elke Zierke 59 56 57 172
6 Meike Hülsmann 59 64 61 184

KOMMENTAR

 

*