PDF Version dieses Beitrags
Apr 21

easter-ace-players

Am Ostersamstag war es endlich wieder soweit: Sonja und Guido luden zum 2. EasterAce ein!
Insgesamt 29 Spieler wollten bei dem Spass dabei sein und scheuten auch keine langen Wege; so kam unser „Reise-Maddien“ aus Hamburg zurück zu seinen Wurzeln (er trug den ganzen Tag sein Vereins-Abschiedstrikot mit der Aufschrift „Junge, komm bald wieder“); und Andreas vom Discgolfverein Niederrhein stammt aus Düsseldorf. Andreas warf sogar eines der begehrten Asse und ich bin sicher, dass ihn das für den Weg mehr als entschädigt hat!

easter-ace-players-2

Mit 7 EasterAces durch 5 Personen und 52 Metalltreffern konnte die Marke vom letzten Jahr (111x Metall, 20 EasterAces) allerdings nicht geknackt werden. „Opa“ Guido räumte ein, dass die ein oder andere Bahn vielleicht versehentlich ein paar Meterchen länger wurde als im letzten Jahr. Zudem war uns Petrus nicht allzu gut gesonnen, denn auch wenn wir gerade so trocken durchkamen war es sehr windig. Das tat dem Spass aber keinen Abbruch und jeder gönnte Lucca, Kai und Jürgen die wunderschönen Kristall-Pokale. Der Preis für diese Pokale wurde vom Leading-Flight allerdings auch hart bezahlt: mit fluffig flauschigen Hasenohren, die während der gesamten letzten Runde getragen werden mussten. Mussten? Einige Öhrchen mussten mit Gewalt eingetrieben werden… die Hasenohren bleiben hier!

easter-ace-players-3

Aber nicht nur die ersten drei Plätze, sondern jeder Ass-Werfer erhielt eine tolle Erinnerung, ein Ei aus Onyx für die Trophäenwand.

Die Organisation lief wie am Schnürchen. Das Auszählen ging flux, die 15 Bahnen mit Längen von 35 bis 57 Metern, die ausschließlich mit speziellen EasterAce Discs bespielt werden durften, waren top markiert und mit motivierenden Sprüchen versehen. Der riesen Bottich Kaffee wärmte und die vielen Futterspenden sorgten für die nötige Energie. Wie im letzten Jahr wurde der Name eines jeden EasterAce-Jägers in anlassgerechte eierförmige Platzhalter an eine Pinnwand geheftet und für jeden Metalltreffer mit einem blauen und für jedes Ass mit einem goldenen Mini-Ei verziert. So waren nach jeder der 3 Runden alle auf dem laufendem.

Selbstverständlich sorgte die Natur des Anlasses für einige Wortspielereien… „Ich muss mich um meine Eier kümmern!“ und „Meine Eier kann mir keiner nehmen!“ waren noch die harmlosesten!

Glückwunsch an die Gewinner und die Asswerfer Lucca (2), Kai (2), Jürgen (1), Carlos (1), Andreas (1)!

easter-ace-players-tds

Liebe Sonja, lieber Guido, vielen Dank für dieses tolle Turnier, auch ohne Ass meinerseits… ich werde sicherlich nächstes Jahr wiederkommen und mich erneut im Asse werfen üben!

KOMMENTAR

*