PDF Version dieser Seite

Ostpark Klassic 21

Aktuelle Version vom 16.10.2011

Design: Scheibensucher

Installiert: 2005 (modifiziert im Sommer 2008 ,2009 und 2011)
Anzahl Körbe: 21
Par: 64
Handicap-Wertung:
Bahnlänge: (muss noch vermessen werden)
Längste Bahn: 21 (156 m, Par 4)
Kürzeste Bahn: 20 (45 m, Par 3)
Beste Runde:

ACHTUNG: Trainings-Putt-Verbot auf die Körbe 1 und 21!

Neuer Kursplan Ostpark Classic "21"

Die Bahnen im Einzelnen
Bahn 1: Doppeltes Mandatory zwischen den beiden Bäumen. Dropzone vor den
Bäumen. OB jenseits des Weges hinter dem Korb.
Bahn 2: Weg hinter dem Korb und darüber ist OB
Bahn 3: Wasser und darüber ist OB
Bahn 4: Friedhofszaun und darüber ist OB. Wiese hinter dem Korb ist OB.
Bahn 6: OB Wasser, links und hinter dem Wasser
Bahn 7: Doppeltes Mandatory zwischen den beiden Bäumen vor dem Korb.
Keine Dropzone! Kein Strafpunkt, falls Mando verfehlt. Die Scheibe muss
außen um die Bäume herum zurück und dann hindurch gespielt werden.
Wasser, rechts und hinter dem Wasser ist OB. Weg und darüber ist OB.
Bahn 11: Nur mit Spotter an der Wegekreuzung spielen! Der Spotter muss
genau beobachten ob Radfahrer oder Fußgänger die Bahn queren. Wer ohne
Spotter spielt wirft provisorisch vom Weg ab.
Bahn 12: Teich ist OB
Bahn 13: Teich ist OB
Bahn 15: Weg links und darüber sowie weg hinter dem Korb und darüber ist OB.
Bahn 16:Inselbahn: Alles OB außer dem Inseldreieck, Dropzone an der Spitze
der Insel. Wenn der erste Wurf im OB liegen bleibt, wird mit dem nächsten
Wurf an der Dropzone fortgesetzt. Es wird solange von der Dropzone geworfen,
bis die Scheibe Inbounds liegen bleibt. Für jeden Fehlversuch wird ein Strafwurf
dazu addiert. Anschliessend gelten die normalen OB-Regeln.
Bahn 17: Weg rechts und darüber ist OB
Bahn 18: Weg rechts und darüber, Weg hinter dem Korb und darüber ist OB.
Bahn 19: Asphaltierte Wege und darüber sind OB. Wasser in der Vogeltränke ist
kein OB.
Bahn 20: Alles OB außer dem Grün über dem letzten Weg vor dem Korb. Keine
Dropzone! Es wird solange vom Tee geworfen, bis die Scheibe Inbounds liegen bleibt.
Für jeden Fehlversuch wird ein Strafwurf dazu addiert.
Anschliessend gelten die normalen OB-Regeln.
Bahn 21:
Bitte vom Tee aus genau beobachten ob Radfahrer oder Fußgänger die
Bahn queren!
Doppeltes Mandatory zwischen den beiden Bäumen nach dem Abwurf. Keine
Dropzone! Es wird solange vom Tee geworfen, bis die Scheibe das Mandatory
durchquert. Für jeden Fehlversuch wird ein Strafwurf dazu addiert.
Dogleg: Der erste Baum in der Baumgruppe auf der Wiese muss links umspielt
werden. Keine Dropzone!  Kein Strafpunkt, falls Dogleg verfehlt. Die Scheibe muss rechts um den
Baum herum zurück und dann links vorbei gespielt werden.
Weg links vom Korb und darüber ist OB. Wiese rechts vom Korb ist OB.

Die Scheibensucher wünschen viel Spaß und eine schöne Runde!

Hier nochmals der Plan als PDF : Ostpark-Classic-Kurs-2011,
die Regel und Beschreibungen  Hinweise und Regeln Classic-Kurs-Finale-Version
die ScoreCard als PDF :scorekarten_classic_21