PDF Version dieser Seite

Ostpark Klassik 21

Design: Scheibensucher
Installiert: 2005 (modifiziert 2008 ,2009, 2011 und 2017)
Anzahl Körbe: 21
Par: 64

ACHTUNG: Trainings-Putt-Verbot auf die Körbe 1 und 21!

 

Ostpark Klassik Kurs (21 Bahnen)

ostpark_klassik_2017opt

Aktueller Kurs mit 21 Körben, Stand Mai 2017

Die Kursregeln zusammengefasst:

Bahn 1) Doppeltes Mandatory (Pflichthindernis) zwischen den beiden Bäumen. Dropzone (wenn Mando verfehlt) vor dem rechten Baum. OB (Aus) jenseits des Weges links vom Korb.
Bahn 2) breiter Weg hinter dem Korb ist OB.
Bahn 3) Wasser und darüber ist OB.
Bahn 4) hinter dem Friedhofszaun ist OB.
Bahn 6) OB Wasser und hinter dem Wasser.
Bahn 7) Doppeltes Mandatory zwischen den beiden vorderen großen Bäumen. Wenn verfehlt, keine Dropzone, kein Strafpunkt. Die Scheibe muss außen um die Bäume herum zurückgespielt werden. Wasser und darüber OB.
Bahn 11) Nur mit Spotter an der Wegekreuzung spielen! Wer ohne Spotter spielt wirft provisorisch vom Weg ab.
Bahn 12) Wasser ist OB. Liegt die Scheibe trocken im Teich ist sie save.
Bahn 13) Wasser ist OB. Liegt die Scheibe trocken im Teich ist sie save.
Bahn 15) Weg links und darüber ist OB.
Bahn 16) Inselbahn. Alles OB außer dem Inseldreieck. Dropzone an der Spitze der Insel. Wenn der der erste Wurf im OB endet, geht es mit einem Strafpunkt von der Dropzone aus weiter. Es gelten die normalen OB-Regeln wenn dann die Scheibe die Insel verlässt.
Bahn 17) Weg rechts und darüber OB.
Bahn 18) Weg rechts und darüber ist OB.
Bahn 19) Asphaltierte Wege und darüber sind OB.
Bahn 20) Alles jenseits des großen Weges ist save, alles davor OB. Keine Dropzone. Es wird solange vom Tee aus geworfen bis die Scheibe Inbounds liegen bleibt. Für den ersten Fehlversuch gibt es einen Strafwurf, danach nicht mehr. Anschließend gelten die normalen OB-Regeln.
Bahn 21) Bitte vom Tee aus genau beobachten ob Radfahrer oder Fußgänger die Bahn queren! Dogleg: der erste Baum auf der großen Wiese muß links umspielt werden. Keine Dropzone, kein Strafpunkt falls verfehlt. Die Scheibe muß um den Baum herum zurückgespielt werden. Weg links vom Korb und darüber sowie Weg hinter dem Korb und darüber ist OB.

 
Die Scheibensucher wünschen viel Spaß und eine schöne Runde!
 

Bitte beachten: Trainings-Putt-Verbot auf die Körbe 1 und 21.
Aufgrund einer Abmachung mit den Anwohnern dürfen diese Körbe nicht zum Einspielen oder Trainieren benutzt werden. Natürlich kann in der Runde auf die Körbe geputtet werden. Wir empfehlen als Alternative zum Aufwärmen den Korb 4.

Ebenfalls bitten wir an Wochenenden und an Feiertagen die Körbe 1 und 21 nicht vor 10Uhr morgens anzuspielen.

 


 

Zur Geschichte unseres Kurses im Ostpark
Dank des unermüdlichen Einsatzes der Scheibensucher Manni, Michael, J.D., Chris, Uwe, Nils; Andre,Volker und Jürgen haben wir am Samstag den 08.04.06 und Samstag den 22.04. (Uwe, Ossi, Manni und Michael)die ersten 17 von 18 Körben im Boden fest verankert. Am 22.04.06 fanden sich zufällig 2 amerikanische Spielerpaare aus Kaiserslautern-Rammstein ein um den Kurs zu begutachten und mit uns zusammen zu spielen, Fazit: VERY NICE COURSE! Der letzte Korb wurde am 04.05. eingepflanzt. Nochmals vielen Dank an alle Beteiligten und an die Stadt für den Gestattungsvertrag für die Ausübung dieses wundervollen Sports.

Unsere Körbe
Die Körbe wurden von der Firma Formschmiede aus Rüsselsheim-Königstädten nach PDGA-Vorgaben aus Edelstahl angefertigt.


 

Klassik-Kurs 21 – Version von 2011:

Neuer Kursplan Ostpark Classic "21"

Hier nochmals der Plan als PDF : Ostpark-Classic-Kurs-2011,
die Regel und Beschreibungen Hinweise und Regeln Classic-Kurs-Finale-Version
die ScoreCard als PDF : scorekarten_classic_21